Surfeando Pipe

Wo wir surfen

Die Provinz Cádiz ist dank ihrer Lage und dem traumhaften Klima ein ideales Surfrevier.
Entlang der Küste gibt es etliche Surfspots, aber El Palmar und Los Caños de Meca sind aufgrund der ganzjährig beständigen Bedingungen und der abwechslungsreichen Strände mit Beach- und Pointbreaks besonders beliebt.


sc-map-lajanda

El Palmar

Olas El Palmar

Zweifellos der bekannteste Spot der Region und Standort der South Coast Surfschool. Hier gibt es die beständigsten Bedingungen mit links- und rechtsbrechenden Wellen über sandigem Untergrund.

Los Caños de Meca

Los Caños de Meca

In Los Caños gibt es verschiedene Strände mit unterschiedlichen Wellen und Peaks, z.B. ‚La Pequeña Lulú“, „El Pirata“, „El Faro“ und die weithin bekannte „Ola de los Apartamentos“, ein klassischer linksbrechender Pointbreak mit Wellen von einer durchschnittlichen Länge von 100 bis 300 Metern.

Playa Fontanilla

Olas Playa Fontanilla

Der Stadtstrand von Conil de la Frontera ist vor allem im Winter zum Wellenreiten geeignet. Die Wellen brechen über sandigem Grund und haben keine klar definierten Breaks.

Playa Hierbabuena

Olas Playa Yerbabuena

Hier finden die längsten Wellen in ganz Andalusien, wenn nicht sogar in ganz Spanien. Sie brechen nach rechts über felsigem Grund.

Roche

Playa Roche

Hier brechen die Wellen nach rechts und nach links und sind einen halben bis drei Meter hoch.